Shared Mobility: Markt für gemeinsam genutzte Fahrzeuge wird deutlich wachsen

Nutzen statt selbst kaufen: Der Markt für gemeinsam genutzte Fahrzeuge könnte in den nächsten Jahren deutlich wachsen. Einer Studie von Roland Berger zufolge wird die Shared Mobility in den kommenden Jahren besonders in Großstädten stark zunehmen, und zwar bis zum Jahr 2020 um bis zu 35 Prozent.

Weiterlesen

Cyberangriffe: Firmen verweigern die Meldung

Besonders schwere Fälle von Angriffen auf ihre Computersysteme sollten Unternehmen in Zukunft eigentlich an das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) melden.

Weiterlesen

Smart Homes: Software bietet Schutz gegen Hackerangriffe

Stellen Sie sich vor, Sie liegen am Strand. Während die Sonne Sie noch wärmt, sinken die Temperaturen zu Hause deutlich. Wie praktisch, wenn Sie über Ihr Smartphone die Heizung hochdrehen können, damit es auch in Ihrem Haus warm und kuschelig ist, wenn Sie zurückkehren.

Weiterlesen

Mobile Endgeräte: Das Ende des Booms?

Ob Apple sich mit der Präsentation seiner beiden neuen iPhones 6 einen Gefallen getan hat? Laut einer Deloitte-Studie sind die fetten Jahre für Smartphones nämlich vorbei.

Weiterlesen

Private Equity: Deutschland für Finanzinvestoren weiter interessant

Es geht weiter aufwärts: Finanzinvestoren haben in der ersten Hälfte dieses Jahres bei 58 Transaktionen Unternehmen oder Unternehmensbeteiligungen in Deutschland für insgesamt 5,6 Milliarden Euro erworben.

Weiterlesen

Steuern: Änderung des Leistungsorts bei elektronischen Dienstleistungen

Zum 1. Januar 2015 werden Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen sowie elektronische Dienstleistungen an Privatpersonen der EU an deren Wohnsitzstaat besteuert. Nach bisherigem Recht gilt der Sitz des Unternehmens, das diese Leistungen erbringt.

Weiterleiten

AGRESSO TIPP & TRICK

10 Kleinigkeiten, die (fast) keiner weiß

Oft sind es Kleinigkeiten, die im Arbeitsalltag weiterhelfen:

Weiterlesen

Technologischer Fortschritt: Droht den Deutschen ein massiver Arbeitsplatzverlust?

Ist wirklich alles so schlimm, wie eine Studie der London School of Economics (LSE) glauben machen möchte? Künstliche Intelligenz und Roboter verändern die Arbeitswelt gravierend – das ist bekannt.

Weiterlesen

Gebäudesanierung: Fliegende Helferlein suchen Schäden

Viele Bauwerke in Deutschland sind sanierungsbedürftig. Sie müssen hohe Lasten tragen, weisen Alterungsschäden auf und sind starken Umwelteinflüssen ausgesetzt.

Weiterlesen

Warnung: Deutsche Unternehmen besonders gefährdet vor Angriffen aus dem Cyberspace

Denken Sie, dass Ihr Unternehmen sicher ist? Glauben Sie, dass Sie nicht ausspioniert werden? Sind Sie sicher, dass Wirtschafts- oder Cyberkriminalität lediglich das Problem anderer Unternehmen ist? Seien Sie sich auf keinen Fall zu sicher!

Weiterleiten

Digitalisierung: Investition in Europas Zukunft

Digitale Technologien sind der Schlüssel für die Wettbewerbsfähigkeit Europas.

Weiterlesen

AGRESSO TIPP & TRICK

Mit Shortcuts schneller arbeiten 2 (Power-User)

Im letzten Tipp & Trick haben Sie mehr über die Basis-Shortcuts erfahren. Damit man während der Benutzung von Agresso Smart Client nicht ständig zwischen Maus und Tastatur wechseln muss, gibt es eine Reihe von Power-User Shortcuts, mit welchen sich das System schneller bedienen lässt. Die folgenden Tastaturbefehle erhöhen die Produktivität von Nutzern, die oft und viel mit Agresso arbeiten:

Weiterlesen

Industrierevolution: Ist Europa bereit für Industrie 4.0?

Die Unternehmensberatung Roland Berger schlägt Alarm. Laut ihrer Analyse „Think Act – Industry 4.0“ hat die europäische Industrie in den vergangenen 20 Jahren mehr als zehn Prozent ihrer Marktanteile weltweit verloren, während aufstrebende Länder wie Asien, Russland, Südamerika und Afrika im gleichen Zeitraum ihren weltweiten Marktanteil auf 40 Prozent verdoppelt haben.

Weiterlesen

Datenanalyse: Eher Aufgabe des Managements als der IT

Datenanalyse – das Thema klingt zunächst einmal nach einer Aufgabe für die IT. Doch sollte die Angelegenheit nach Ansicht von Deloitte besonders von der Unternehmensleitung und den Fachbereichen vorangetrieben und verantwortet werden.

Weiterlesen

AGRESSO TIPP & TRICK

Shortcuts

Damit man während der Benutzung von Agresso Smart Client nicht ständig zwischen Maus und Tastatur wechseln muss, gibt es eine Reihe von Shortcuts, mit welchen sich das System schneller bedienen lässt. Die folgenden Tastaturbefehle sollte eigentlich jeder User kennen:

Weiterlesen

Zukunftsstudie: 15 Technologien sichern Deutschlands Wirtschaft

Um das Thema Zukunft geht es auch in einer Studie von McKinsey für die Wirtschaftswoche. Die Unternehmensberater haben das Markt- und Jobpotenzial von 15 Zukunftstechnologien geprüft.

Weiterlesen

Smartphones: Der Vokuhila der nächsten Jahre?

Sie besitzen ein Smartphone? Dann liegen Sie voll im Trend. Denn noch ist der Hype um die mobilen Alleskönner nicht abgeklungen. Doch wie es aussieht, hat die Smartphone-Technologie ihren Höhepunkt erreicht.

Weiterlesen

AGRESSO TIPP & TRICK

Schnelle Datumseingabe

Lästig, diese Punkte zwischen den Tagen, Monaten und Jahren! Mit Agresso lässt sich bei der Datumseingabe viel Zeit sparen.

Weiterlesen

Schlusslicht beim Online-Recruiting von Bewerbern: die ITK-Branche!

Unternehmen in Deutschland müssen bei der Suche nach Fachkräften neue Wege gehen. Es reicht nicht mehr aus, die Stelle auszuschreiben und abzuwarten. Der HR-Dienstleister ADP hat in einer Analyse die Nutzung von Karrierewebseiten und Social Media in Unternehmen analysiert.

Weiterlesen

3-D-Drucker: Ökologisch vertretbar?

Am Thema 3-D-Drucker kommt momentan niemand vorbei. Werkzeuge, Handyhüllen, Waffen oder Zahnkronen – immer mehr Produkte können mithilfe dieser Geräte hergestellt werden. Ob der Hype um die Geräte jedoch auch aus ökologischer Sicht gerechtfertigt ist, hat das Öko-Institut im Auftrag der „Grünen“-Fraktion nun untersucht.

Weiterlesen

Bayern bleibt Deutscher Meister (im Erfinden)

Der Freistaat bleibt im Ländervergleich Spitze: 7292 Patente haben Tüftler und Unternehmen im vergangenen Jahr beim Europäischen Patentamt (EPA) in München eingereicht. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Bundesländer Baden-Württemberg (5393) und Nordrhein-Westfalen (5157).

Weiterlesen

Lässt Google uns noch Privatsphäre?

Das Internet reicht Google als Geschäftsfeld schon lange nicht mehr. Mit dem Kauf von Nest Labs will der Suchmaschinen-Riese nun auch den Haustechnikmarkt aufrollen.

Weiterlesen

Wassermanagement: Förderprogramm für KMU

Das Bundesamt für Bildung und Forschung (BMBF) hat den Technologie- und Anwendungsbereich „Nachhaltiges Wassermanagement“ in sein Förderprogramm „KMU-innovativ: Ressourcen- und Energieeffizienz“ aufgenommen.

Weiterlesen

Industrie 4.0 vs. Datenklau 2.0

Waren einst die Konstruktionspläne die wertvollsten Daten für die Fertigung eines Produkts, sind heute die Fabrikationsdaten ebenso wichtig. Das Problem: Nur wenige dieser Daten sind gegen Angriffe von außen geschützt, denn sie liegen oftmals ungesichert direkt auf den computergestützten Maschinen.

Weiterlesen

Datability: Report zeigt Potenziale bei der Analyse von Kundendaten auf

Telekommunikationsunternehmen, die ihre Kundendaten systematisch analysieren, können sich ein besseres Bild von Kundenwünschen, -eigenschaften und -verhalten machen.

Weiterlesen

UNIT4 Support – Profis fragen

Sich mit kleineren und größeren Weh-Wehchen und Unzulänglichkeiten herumzuschlagen gehört zum Alltag eines Software-Nutzers.

Weiterlesen

Mikrowindkraftanlage für die Handytasche

Der Einsatz von Wind zur Energiegewinnung kennt künftig keine Grenzen mehr.

Weiterlesen

TTIP: Freihandelsabkommen zwischen EU und USA in der Kritik

Ein Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA (TTIP) würde für beide Seiten viele Vorteile mit sich bringen. „Nichts wünschen wir mehr als ein Freihandelsabkommen zwischen Europa und den USA“, bekräftigte Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Weiterlesen

Digitalisierung: Mit sechs Trends zum Markterfolg

Zeichneten sich bisher vor allem kleinere Start-up-Unternehmen für innovative Digitalisierungsideen aus, holen nun die großen Konzerne auf und entwickeln sich zu Vorreitern, indem sie von den Wettbewerbsvorteilen profitieren.

Weiterlesen

Miese Stimmung: Deutscher Energiewende-Index erreicht schlechtestes Ergebnis

Die Akzeptanz der Energiewende in der Wirtschaft schwindet. Das belegen die Zahlen des sogenannten Deutschen Energiewende-Index. Dieser erreichte im vierten Quartal 2013 einen Wert von lediglich 92,7 auf einer Skala von 0 (sehr negativ) bis 200 (sehr positiv) und damit die schlechteste Benotung seit Beginn der Erhebungen. Höchste Priorität hat für die Wirtschaftstreibenden eine grundlegende und zügige Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG).

Weiterlesen

Smart Homes: Erleichtern das Leben

Das Licht zu Hause schaltet sich je nach Lichtsituation automatisch ein, das Dachfenster schließt sich bei Regen von selbst, die Bewässerungsanlage stoppt, wenn sich das Wetter ändert – die Möglichkeiten sogenannter Smart-Home-Lösungen sind nahezu unbegrenzt.

Weiterlesen

AGRESSO TIPP & TRICK

Controlling leich gemacht – Der Agresso-Analyzer

Für die detaillierte Analyse von Unternehmensdaten ist es oft hilfreich, die Daten zu drehen und zu wenden (slice’n’dice) bzw. zu pivotieren, wie man zu Excel-Zeiten noch gesagt hat. Agresso-Nutzer müssen dafür Ihr System nicht verlassen, sondern können die eingebaute Funktion „Analyzer“ nutzen.

Weiterlesen

CIOs: Rollenwandel der ehemaligen IT-Verwalter

Herkömmliche IT-Verwaltung war gestern. Das Arbeitsfeld von besonders erfolgreichen IT-Abteilungen hat sich gewandelt, so eine Studie des Beratungsunternehmens Accenture über die High Performance CIOs in der IT.

Weiterlesen

Einführung von Mindestlohn in Unternehmen: Schnelles Handeln gefordert

Über kaum ein Thema wird in Deutschland so kontrovers diskutiert wie über den Mindestlohn. Während die Wirtschaftsweisen vor drohenden Arbeitsplatzverlusten warnen, widersprechen Arbeits- und Sozialwissenschaftler der Universität Duisburg, dass dies nicht dem Stand aktueller internationaler Studien entspreche.

Weiterlesen

Agresso Tipp & Trick

Zeiterfassung goes Mobile

Ich liebe meine Timesheet App! Und dabei bin ich eigentlich eher sehr bequem, was meine Zeiterfassung angeht.

Weiterlesen

Internationalisierung: Think global, act global

Je internationaler mittelständische Unternehmen werden, desto mehr Impulse können sie der internationalen Wirtschaft geben. Sie können somit mehr Arbeitsplätze schaffen, als wenn sie nur in ihrer Heimat tätig sind: 600.000 neue Jobs könnten so innerhalb der nächsten fünf Jahre entstehen.

Weiterlesen

Fünf Schlüsseltechnologien im Wachstumstrend

Das Internet ist nach wie vor im Wachstum und wird es auch weiter bleiben. Die Investmentgesellschaft GAM hat fünf Schlüsseltechnologien der Zukunft festgemacht, die noch lange nicht ausgereizt sind und auch für Investoren günstige Gelegenheiten bieten.

Weiterlesen

Stromversorgung per Antenne

Lästiger Kabelsalat könnte bald der Vergangenheit angehören. Forscher des Fraunhofer-Instituts für Elektronische Nanosysteme haben gemeinsam mit Kollegen der Universität Paderborn sowie vier mittelständischen Unternehmen mit SUPA Wireless eine Technologie entwickelt, mit der Stromkabel von Lampen oder auch Laptops künftig überflüssig werden.

Weiterlesen

Nachhaltigkeit: Deutschland nur im Mittelfeld

Deutsche Unternehmen schneiden bei diesem Thema im internationalen Vergleich nur mittelmäßig ab.

Weiterlesen

Arbeitswelten: Homeoffice vs. Bürojob

Arbeitsplätze zu Hause sind heute in vielen Firmen selbstverständlich. Jedes dritte Unternehmen setzt einer Umfrage im Auftrag von Spiegel Online zufolge auf Heimarbeit.

Weiterlesen

Mobiles Internet: Lieber schneller als günstiger

Das Smartphone hat dem Standard-Handy den Rang abgelaufen! In Deutschland hat über die Hälfte aller Haushalte ein solches Gerät in Besitz.

Weiterlesen

Agresso Tipp & Trick

Anzeige-Optionen in Agresso

Effizienz bei der Datenerfassung ist das A und O in der Buchhaltung. Um die Anzahl der Klicks zu minimieren, kann mittels Anzeige-Optionen eingestellt werden, welche Felder anzusprechen sind.

Weiterlesen

Glückliche Mitarbeiter, glückliche Unternehmen

Das Thema Glück ist nicht nur im Privatleben wichtig, es hat jetzt auch im Geschäftsleben Einzug gehalten. Kein Wunder: Je zufriedener die Mitarbeiter sind, desto erfolgreicher, produktiver und damit wertvoller ist das Unternehmen. Die Redaktion des Zukunftsletters hat in einer Umfrage fünf Merkmale für glückliche Unternehmen festmachen können:

Weiterlesen

IT-Investitionen: Software mit plus

Rund 3,7 Billionen Dollar werden die IT-Ausgaben weltweit in diesem Jahr betragen. Das geht aus einer aktuellen Prognose des Marktforschungsinstituts Gartner hervor. Demnach steigen die Ausgaben im Vergleich zum Vorjahr um zwei Prozent.

Weiterlesen

Neues Reisekostenrecht: Höhere Pauschbeträge ab 2014

Pendlerpauschale, Reise- und Verpflegungskosten: Im Reisekostenrecht wird es zum 1. Januar 2014 einige Änderungen geben.

Weiterlesen

Agresso Tipp & Trick

In Agresso Links benutzen

Benutzer des Agresso Smart Client können sich die Navigation von Funktion zu Funktion auf vielerlei Arten erleichtern. Neben dem „Persönlichen Menü“, in dem sich ein Benutzer seine Favoriten speichern kann und dem „Autostart-Menü“, das die wichtigste(n) Funktion(en) gleich bei der Anmeldung automatisch öffnen kann, steht die Möglichkeit zur Verfügung, sich eigene Links einzurichten.

Weiterlesen

Apps: Die neue Einfachheit "Hackathons"

Unternehmen geben für die Entwicklung und das Marketing zur Einführung neuer Produkte Milliarden von Dollar aus. Doch wie gewonnen, so zerronnen: Ein neuer Trend in der Computerindustrie stellt die Soft- und Hardwarebranche auf den Kopf.

Weiterlesen

Agresso Tipp & Trick

Fensteroptionen zur Verbesserung der Masken-Ergonomie

Im Agresso SelfService und im Smart Client in TopGen-Masken kann durch die Gestaltung der sog. Fenster-Optionen Aussehen und Funktion der Masken angepasst werden. Das bietet die folgenden Vorteile:

Weiterlesen

Mit Cash-Management die Liquidität sichern

Mit einem einfachen Kniff können sich Firmen auch in wirtschaftlich schwächeren Zeiten Finanzierungsmittel beschaffen. Cash-Management, ein Schlagwort aus der Finanzwelt, kann – auch im Kleinen eingesetzt - sehr effektiv sein: Ziel dabei ist es, die Rentabilität der finanziellen Mittel aktiv, flexibel und zielorientiert zu koordinieren. So hat beispielsweise Procter & Gamble angekündigt, sein Zahlungsziel von 45 auf 75 Tage auszudehnen. Der Vorteil: In den 30 Tagen kann das Unternehmen mit dem (zunächst zurückbehaltenen) Geld arbeiten und sich so einen Finanzierungseffekt von geschätzten zwei Milliarden US-Dollar erwirtschaften – etwa ein Fünftel der Gewinnmarge.

Weiterlesen

Immobilienunternehmen setzen auf Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit hat jetzt auch Einzug in der Immobilienwirtschaft gehalten. Das ist das Ergebnis einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) und der Hochschule Bonn-Sieg. Danach praktizieren bereits 63 der 135 untersuchten deutschen Immobilienunternehmen die sogenannte Corporate Social Responsibility (CSR) und setzten sich für ökologische, gesellschaftliche, kulturelle Ziele im lokalen Umfeld ein.

Weiterlesen

Made in China

Chinas Unternehmer werden immer selbstbewusster – mit Recht. Stand „Made in China“ lange häufig für minderwertig produzierte Plagiate, sind heute viele innovative und hochqualitative Produkte und Marken auf dem Vormarsch. Wobei die chinesische Wirtschaft nicht zwangsläufig im Blick hat, traditionelle westliche Produkte auszubooten, sondern zunächst einmal den Binnenkonsum anzukurbeln.

Weiterlesen

Cybercrime: Auch kleine und mittlere Betriebe betroffen

Es klingt wie ein spannender Hollywood-Thriller, doch leider sind die amerikanische Ausspähaktionen Realität.
Und das nicht nur im großen Stil, auch kleinere Unternehmen sind betroffen.

Weiterlesen

Änderungen bei der Rechnungsstellung

Zum 1. Juli dieses Jahres haben sich die Pflichtangaben auf Rechnungen geändert. Die Änderungen betreffen die Rechnungen, die ab diesem Datum ausgestellt werden. Der Vorsteuerabzug darf nur noch geltend gemacht werden, wenn die Rechnung den neuen Vorgaben genügt.

Weiterlesen

Stammdatenpflege validieren – Fehlende Einträge im Browser finden

In den Agresso-Standard-Abfragen (Browser) können mittels Relationen beliebige Gruppierungen von z.B. Projekten abgefragt werden. In Agresso gibt es 2 Möglichkeiten, diese zu nutzen. In der Standardeinstellung werden Projekte, bei denen diese Relation gepflegt ist, dann in der Abfrage angezeigt werden. Und NUR diese!

Weiterlesen

Projektmanagement: Soft Skills gefragt

In vielen Bereichen des Projektmanagements, des Portfoliomanagements und des Programmmanagements mangelt es an entsprechender Führung. Diesen Trend sieht J. LeRoy War, Executive Vice President von ESI International, einem Ausbildungsunternehmen für Projektmanagement. „Gute Projektleitung und Mitarbeiterführung ist das, woran es am häufigsten in Projekten mangelt. Und so lange Projektleiter nicht lernen, ihr Team professionell zu führen, werden sie auch weiterhin Schwierigkeiten in ihren Projekten haben“, so Ward.

Weiterlesen

Wenn Roboter zu Mitarbeitern werden

Schon im Zeitalter der Industrialisierung wurde deutlich: Die Maschine kann den Menschen ersetzen. Spätestens seit Computer in Büros Einzug gehalten haben, werden auch hier immer mehr Arbeitsabläufe automatisiert. Vor allem dann, wenn die Arbeit immer gleichen Routinen folgt.

Weiterlesen

Frauen- und Talentförderung: Deutsche Unternehmen ohne Pläne

Gutes Personal ist schwer zu finden. Noch schwieriger ist es, Talente zu finden, zu halten und zu fördern. Aber obwohl 74 Prozent der für die HR Future Trends 2013 befragten 199 Unternehmensvertreter diesen Aspekt für äußerst wichtig halten, gibt es in mehr als der Hälfte kein Bindungs- oder Förderungsprogramm und nur acht Prozent planen, in diesem Jahr eines einzuführen.

Weiterlesen

Mobilgeräte erobern das Internet

Eine Frau sagt, wo’s langgeht: Mary Meeker‘s Vortrag zu den Internettrends des Jahres hat mittlerweile schon Tradition. Die Analystin, Partner bei Kleiner Perkins Caufield & Buyers, sagt für 2013 die „mobile Revolution“ voraus, also ein großes Interesse an Smartphones und Tablets, deren Einsatz Auswirkungen auf das Internet hat.

Weiterlesen

Digitalisierung: Deutsche Unternehmen hinken dem Trend hinterher

Der Trend im Mittelstand geht zur Digitalisierung, dennoch sind viele Unternehmen noch nicht vollständig auf den Zug aufgesprungen. Einer Studie der Unternehmensberatung Deloitte zufolge, bei der 1500 Mitarbeiter von 41 Firmen in persönlichen Gesprächen befragt wurden, wurden bisher vornehmlich die Bereiche Finanzen und Rechnungswesen umgesetzt, große Lücken gibt es noch bei Personal, Wissensmanagement und beim Datenschutz. 73 Prozent der Befragten sehen durchaus die Dringlichkeit zur Digitalisierung und doch haben vor allem Unternehmen aus der Industrie und dem Dienstleistungsbereich noch Umsetzungsbedarf.

Weiterlesen

Investitionen: Berlin verliert im Ländervergleich

Arm, aber sexy – dieser Spruch zieht bei Investoren nicht mehr. Berlin gilt zwar nach wie vor als besonders attraktiv und profitiert von seinem Ruf als Wirtschaftsstandort. Dennoch können sich nur noch acht Prozent der Unternehmer, die bereits in Deutschland Geschäfte tätigen, eine Ansiedlung in der Bundeshauptstadt vorstellen. Top ist einer Studie der Wirtschaftsberatung Ernst & Young zufolge hingegen Baden-Württemberg. 212 Projekte wurden dort im vergangenen Jahr realisiert, das entspricht einem Drittel aller Neuansiedlungen und Erweiterungen. Das Bundesland sei ein starker Wirtschaftsstandort mit einer guten Infrastruktur und hervorragend ausgebildeten Arbeitskräften. Die folgenden Plätze belegen Nordrhein-Westfalen (136 Projekte), Hessen (68 Projekte) und Bayern (44 Projekte).

Weiterlesen

Hochwasser sorgt für Aufträge

Der Bausektor rechnet nach dem Jahrhunderthochwasser mit einem Auftragsboom. Wie schon nach der Flutkatastrophe von 2002 erwartet der Sächsische Baugewerbeverband, dass Ingenieurs- und Handwerksbetriebe in den betroffenen Regionen profitieren werden. Weil viele Baustellen noch unter Wasser stünden, müssten die Unternehmen derzeit allerdings einen Umsatzeinbruch verkraften.

Weiterlesen

Ältere Mitarbeiter – Chance oder Risiko?

Gehören ältere Mitarbeiter zum alten Eisen oder sind sie eine wertvolle Stütze für Unternehmen? Und wie sollten Firmen auf den demographischen Wandel reagieren? Das Fraunhofer-Institut für Arbeit und Organisation IAO erstellt im Auftrag des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg die Studie „Altersgerechtes Arbeiten“. Ziel ist es, kleinen und mittelständischen Unternehmen Handlungsempfehlungen für ein altersgerechtes Arbeitsumfeld geben zu können. Denn die Anhebung des Rentenalters bedeutet auch, dass die Belegschaft immer älter wird. Umso wichtiger ist es, dass Firmen die Potenziale ihrer Mitarbeiterschaft erkennen.

Weiterlesen

Enttechnologisierung – Kühlschränke in Indien

Der indische Hersteller Godrej&Boyce versuchte lange, seine Kühlschränke in seinem Heimatmarkt zu verkaufen. Mit mittelmäßigem Erfolg, solange bis eine Marktstudie hervorbrachte, dass die Mehrheit der Inder sich klassische Kühlschränke weder leisten können noch diese benutzen wollen. Sie wollen ausschließlich Getränke kühlen und ganz wenig frische Produkte kurzfristig lagern. Dies brachte einen Kleinst- und Billig-Kühlschrank hervor, der mit einer 12V-Batterie betrieben werden. Dieser Kühlschrank wurde ein riesiger Erfolg.

Weiterlesen

Hausaufgaben für die Kreditvergabe

Die Zinsen sind niedrig, die Unternehmen haben so viel Geld auf der hohen Kante wie nie und dennoch wird es für Mittelständler schwieriger, an Geld für Investitionen zu kommen. Grund sind die neuen Regeln, die Banken im Rahmen von Basel III ab Anfang 2014 beachten müssen. Dann könnten Finanzierungen über mehr als vier Jahre schwierig werden, da Banken künftig mehr Eigenkapital zur Absicherung von Krediten vorhalten müssen. Finanzexperten der Kreditinstitute hingegen sehen die Lage für Mittelständler bis zu einem Umsatz von 50 Millionen Euro entspannter, da es für sie eine Absenkung der Risikogewichte geben könnte, wenngleich sich die Kredite verteuern könnten.

Weiterlesen

Die Steuerwahrheit (selbstgefälscht)

Die EU hat am 03.05.2013 mit dem neuen Euro-Stat-Bericht 2013 eine detaillierte statistische und ökonomische Analyse der Steuersysteme der EU-Staaten herausgebracht. Wirklich brauchbar daran ist, dass alle Daten im Excel-Format mitgeliefert werden. Hier die wichtigsten Fakten bzw. Denkanstöße, die nicht in der für alle lesbaren offiziellen Zusammenfassung aufgeführt sind:

Weiterlesen

Smart Cities: Japan und Deutschland legen Standards fest

Wie die Städte der Zukunft aussehen werden, davon haben Wissenschaftler sehr genaue Vorstellungen: Sie werden intelligent und vernetzt sein, Bürgern, Unternehmen und Institutionen einen lebhaften Austausch ermöglichen und damit für eine hohe Lebens- und Arbeitsqualität sorgen.

Weiterlesen

Geld beim Parken verdienen

Samstagvormittag in der Innenstadt: Die Geschäfte sind überfüllt, die Suche nach einem Parkplatz treibt den Puls auf 180, die Nerven liegen blank. Wohl dem, der ein eigenes Parkhaus besitzt, denn bei dem klingeln die Kassen. Was sich einigermaßen skurril anhört, ist in der Realität eine clevere Anlagestrategie: Parkplätze sind Mangelware, die Parkgebühren steigen stetig, die Einnahmen aus Parkmietverträgen sind daher langfristig kalkulierbar.

Weiterlesen

Evolutionäres Projektmanagement

Die Dynamik der Märkte zwingt Unternehmen zur kontinuierlichen Reorganisation, entsprechend laufen die Uhren außerhalb der Projekte heute schneller als im Projekt selbst. Aus Projektsicht verändern sich Stakeholder-Gruppen, Projektumfeld und Risikosituation stetig. Das macht eine kontinuierliche Redefinition der Ziele und Planungen erforderlich.

Weiterlesen

Groß, größer, Big Data

Ein weiteres brandheißes Thema auf der CeBIT: die Verarbeitung riesiger Datenmengen in Höchstgeschwindigkeit, neudeutsch „Big Data“ genannt. Typische Beispiele für Big Data sind Verbindungsdaten in der Telekommunikation, Auswertungen von Webstatistiken, Logistikdaten (RFID), Verbrauchsdaten im Bereich Energie- und Wasserwirtschaft, Daten bei Finanztransaktionen, Simulationsdaten (Engineering) sowie wissenschaftliche Daten, beispielsweise aus der Klima- oder der Medizinforschung.

Weiterlesen

Shareconomy – Tauschen statt kaufen

Es war das Thema der CeBIT: Shareconomy. Und es bleibt auch nach der Messe heiß. Shareconomy (zusammengesetzt aus „share“ und „economy“) bedeutet kurz gesagt, dass Know-how, aber auch Inhalte und Ressourcen und sogar Gegenstände nicht mehr für sich behalten, sondern gemeinsam genutzt werden. Was konkret geteilt werden könnte? Autos, Wissen, Fotos, Musik, Kontakte, Software – alles.

Weiterlesen

Pinterest: Unternehmensmarketing neu erfunden

Facebook, Twitter und jetzt Pinterest? Noch schneller, noch transparenter, noch informativer – das World Wide Web bietet unendliche Möglichkeiten der Kommunikation und Information. Nicht nur für Kunden, auch und gerade für Unternehmen. Denn erfolgreiches Marketing war nie effizienter und kostengünstiger als heute. Besonders geeignet sind dafür sogenannte Social-Media-Plattformen, die vom Austausch der Nutzer untereinander leben. Haben Firmen beispielsweise eine Seite bei Facebook erstellt, übernehmen die User das Marketing – je mehr positive Bewertungen („Likes“), desto beliebter das Unternehmen auf Facebook.

Weiterlesen

Near Field Communication: B2C, P2P und B2B

Die GSM-Association (und mit ihr 45 weltweit führende Telekommunikationsunternehmen) hat einen einheitlichen Standard für die NFC-Technologie beschlossen.

Near Field Communication, kurz NFC, stellt den Austausch von Daten über kurze Distanz zwischen zwei Kommunikationsgeräten dar. Dies sind üblicherweise entweder zwei mobile Geräte (Smartphone usw.) oder ein mobiles Gerät und ein stationärer Terminal.

Weiterlesen

Neue Player im Ölgeschäft

„Der Zugriff auf die großen Ölvorkommen wird für die Energiekonzerne aus den Industrieländern immer schwieriger. Deren Führungsrolle wird auch durch die Staatsunternehmen der Ölstaaten und Schwellenländer infrage gestellt.“ … „Die staatlichen Energiekonzerne der aufstrebenden Schwellenländer haben auf dem globalisierten Markt einen entscheidenden Vorteil: Ihre Länder sind zugleich die dynamischsten Binnenmärkte der Welt. Die Nachfrage von morgen liegt direkt vor ihrer Haustür und lockt nationale wie internationale Konzerne an.“

(Quelle : Le Monde diplomatique, Atlas der Globalsierung)

Weiterlesen

Controlling-Trends: Verzicht auf Jahresbudgetierung

Immer mehr Unternehmen – insbesondere im schnelllebigen Dienstleistungssektor – passen laut Stuttgarter Controller-Forum ihre Planungszyklen den Notwendigkeiten der volatileren Wirtschaft an. So sind viele Manager der Meinung, dass ein einmalig erstelltes Jahresbudget zu undynamisch ist, um unterjährig sauber zu steuern. In diesem Sinne gewinnen Forecasts an Bedeutung und sehr viele Unternehmen gehen dazu über, anhand von rollierenden Forecasts operative und strategische Entscheidungen abzuleiten. Oft ersetzt daher der Forecast im Quartal 3 oder 4 das Nächstjahresbudget und auf einen eigenen Budgetierungsprozess wird oft verzichtet.

Weiterlesen

Der nächste Schritt: Cloud Services Brokerage

Nachdem viele Unternehmen gerade dabei sind, die Cloud für sich zu entdecken, geht die Branche bereits weiter. Cloud Service Brokerage bündelt und vermarktet unterschiedliche Cloud-Angebote innerhalb eines einheitlichen Technik-, Betriebs- und Geschäftsmodells mit konsistenten Rahmenparametern für Abrechnung, Support, Sicherheit und Administration.

Weiterlesen